Schlagzeilen-Kolumne: Rauer Ton

Für eine Menge Leute in der SM-Szene (und auch für die, die meinen, sie haben mit der Szene nix zu tun) findet ein großer Teil ihres SM-Lebens online statt. Ob nun auf der Sklavenzentrale, in Fetlife, auf Gentle-Dom, im Joyclub oder auf einem anderen Portal, auf dem man sich austauschen und diskutieren kann. Dazu gehören natürlich auch die sozialen (manchmal auch asozialen) Medien wie Facebook, Twitter, Instagram und wie sie alle heißen.
Das was mir in der letzten Zeit besonders bei Letzteren aufgefallen ist, die Diskussionen werden immer mal wieder und viel zu schnell zu Anwürfen, Anfeindungen, Hasspostings. Dass das bei ...



Ganzen Artikel auf Schlagzeilen lesen.

Allgemeines

SM