Termine im SMart Café Wien - März 2018

Ausstellung derzeit: Spiel mit den Sinnen von die-Lady,
http://www.die-lady.at, bis 22.3.2018

Do, 1.3., ab 20 Uhr in der Kammer: Bondage Jour Fixe, veranstaltet von
Libertine Wien: 0664/4883112 (Mo+Mi 18-22 Uhr, Sa 10-20 Uhr), bondjf@libertine.at, www.libertine.at, Eintritt frei, Kein Dresscode, Kammer von 20-2 Uhr reserviert exklusiv für Bondage Jour Fixe-TeilnehmerInnen, jeder 1.Do im Monat

Fr, 2.3., ab 19 Uhr im 2.Raum und in der Kammer: tdsol4ever-Paartreff – Ein Treffen von Pärchen, die Ihre SM-Neigung in einem netten Rahmen, innerhalb eines Freundeskreises, außerhalb der eigenen vier Wände, erleben und ausleben möchten. In einem derartigen Rahmen sind Dinge möglich, die das Spiel zu zweit erweitern - oft fehlt eine dritte Hand oder ist ein notwendiges Spielzeug nicht vorhanden. Genauso werden Gespräche untereinander hoch geschätzt, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basieren. Wir freuen uns auf Paare aller Konstellationen. Das Outfit der Einzelnen sollte dem Anlass angemessen sein – gerne wird Fetischkleidung gesehen.

weiter lesen ...

Neue Telefonnummer des maydaySM-Beratungstelefons

Das maydaySM-Beratungstelefon ist ab sofort unter der Mobilnummer +49 (0)17656741087 erreichbar.

Die bisherige Telefonnummer +49-(0)700 - 62 93 29 76 bzw. als Vanity-Nummer +49-(0)700-MAYDAYSM bleibt noch eine Weile bestehen.

Das Notfalltelefon ist zu erreichen jeden Montag von 19:00 - 23:00 Uhr.

für weitere Infos:
Web: http://maydaysm.de/
E-Mail: beratung@maydaysm.de

weiter lesen ...

Rückschau SundMehr: "Was verstehe ich unter Dominanz?"

Zur Fragestellung "Was verstehe ich unter Dominanz?" trafen sich im Februar 2018 15 Besucher im Gesprächskreis SundMehr. Die Assoziationen zum Begriff waren höchst unterschiedlich. Für den einen, zumeist auf submissiver Seite, sadomasochistischer Rollenzuschreibungen spielenden Besucher, war die Kategorie "Dominanz" nach langen Jahren erfolgloser Suche auf Partys nach einem passenden Pendant eher negativ besetzt - entsprach das was er fand und sich als "Femdom" bezeichnete doch eher Klischees, und nicht dem, was er als gut für sich empfand. Andere verstanden darunter die Fähigkeit, jemanden in eine Situation zu bringen, wo "Sub" auch Sub sein kann. Schön und scheußlich gleichzeitig fand ein Besucher den Begriff, ginge es doch darum, Kontrolle zu übernehmen oder sie abzugeben; eine Art der Führung eben. Ein Teilnehmer betrachtete Dominanz als etwas, das da ist und doch immer wieder neu errungen werden muss - durch die Akzeptanz des Gegenübers. Weiter aufgefächert sah es eine andere Anwesende, die fand, dass auch Kinder oder Hunde dominieren können. Der Umgang mit diesen könne ganz schön anstrengend sein, dabei ginge es stets darum, zu erspüren, was dem

weiter lesen ...

Überarbeitete Ausgabe des "Das SM- Handbuch" erschienen

Nach 22 Jahren ist am 15.02.2018 im Charon-Verlag die komplett überarbeitete, ergänzte und zum großen Teil neu bebilderte Ausgabe des "Das SM-Handbuch" von Matthias T.J. Grimme erschienen.

Kurzbeschreibung:

"Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, und auch die perfekte Sadistin bildet sich fort. Unterhaltsam, anregend und lehrreich widmet sich das SM-Handbuch auf 272 Seiten den Techniken, Spielzeugen, Ritualen und Regeln, die machen, dass "es" schön wehtut und sich erregend erniedrigend anfühlt.

weiter lesen ...

23.02.2018 - SundMehr "Was verstehe ich unter Dominanz"

Der Gesprächskreis SundMehr trifft sich wieder am 23.02.2018 um 20.00 Uhr in der "Traube", Hauptstr. 35/37, 71394 Kernen-Rommelshausen.

Der Begriff "Dominanz" wird in den verschiedensten Zusammenhängen verwendet. Klar ist, dass es dabei um irgendein Gefälle geht. Aber wenn man von dominanten Erbfaktoren spricht, muss damit nicht Macht gemeint sein. In der Wirtschaftslehre kann das Ausagieren eines Wirtschaftsvorteils dazu führen einen Markt zu dominieren. Die Verhaltenswissenschaften sehen darunter schon ein "Verhalten", das andere beeindrucken, abschrecken, einschüchtern soll und dies auch, wenn notwendig, umsetzen kann. Politik und Ökologie sehen darunter eine Vorherrschaft - über andere Menschen, oder einfach gegebener Weise, einer Pflanze oder Gattung in einer Region.

weiter lesen ...

Schlagzeilen SZ 161 erschienen

Am 8. Februar 2018 sind die Schlagzeilen SZ 161 erschienen und wurden/werden an die Vertriebsstellen und Abonnenten versandt bzw. können im Onlineshop der Schlagzeilen bestellt werden.

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe lautet: "Top, Bottom, Switch - und was bin ich?". Für die SZ 162 ist als Schwerpunkt entweder das etwas heiklere Thema "Absturz - Was ist, wenn die Session daneben geht?" oder vielleicht eine Fortsetzung von "Bondage-Partner plaudern aus dem Nähkästchen" vorgesehen. Weitere Texte hierzu sind erwünscht :-).

weiter lesen ...

Hamburg: Schlagzeilen SM Seminare Februar - Juni 2018

Für den Zeitraum Februar bis Mai 2018 sind innerhalb der Abend-Workshop-Reihe zu SM-Techniken mit Matthias T.J. Grimme in der Hamburger Boutique Bizarre (s.u.) folgende Veranstaltungen geplant:

14.02.18 Bondage für Bett und Schlafzimmer - Fesseln im Liegen, Sitzen und Knien in Positionen, bei denen man gut Sex haben kann - Einführung und Techniken

15.02.18 Alles übers Hauen und Painplay - Wie haue ich so, dass es beiden Spaß macht. Anatomie, Emotionales, Technik, Schlaginstrumente, Materialkunde

weiter lesen ...

Termine im SMart Café Wien - Februar 2018

Ausstellung derzeit: Spiel mit den Sinnen von die-Lady,
http://www.die-lady.at , bis 22.3.2018

Do, 1.2., ab 20 Uhr in der Kammer: Bondage Jour Fixe, veranstaltet von
Libertine Wien: 0664/4883112 (Mo+Mi 18-22 Uhr, Sa 10-20 Uhr), bondjf@libertine.at, www.libertine.at, Eintritt frei, Kein Dresscode, Kammer von 20-2 Uhr reserviert exklusiv für Bondage Jour Fixe-TeilnehmerInnen, jeder 1.Do im Monat

Fr, 2.2., ab 19 Uhr im 2.Raum und in der Kammer: tdsol4ever-Paartreff – Ein Treffen von Pärchen, die Ihre SM-Neigung in einem netten Rahmen, innerhalb eines Freundeskreises, außerhalb der eigenen vier Wände, erleben und ausleben möchten. In einem derartigen Rahmen sind Dinge möglich, die das Spiel zu zweit erweitern - oft fehlt eine dritte Hand oder ist ein notwendiges Spielzeug nicht vorhanden. Genauso werden Gespräche untereinander hoch geschätzt, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt basieren. Wir freuen uns auf Paare aller Konstellationen. Das Outfit der Einzelnen sollte dem Anlass angemessen sein – gerne wird Fetischkleidung gesehen.

weiter lesen ...

Interview zu BDSM auf trailer-ruhr.de

Das Kinoprogrammportal "trailer-ruhr.de" beschäftigt sich anlässlich des bevorstehenden Starts des 3. Teils von "SoG" mit dem Thema "Ausgeliefert".

In diesem Zusammenhang wird ein Interview mit der Sexualtherapeutin und SMart Rhein-Ruhr-"Aktivistin" Silke Niggemeier gebracht. Sie geht in diesem Interview, welches unter dem Titel "Eine emanzipierte Form von Erotik" steht, auf folgende Fragen ein:

- Was ist "SMart Rhein-Ruhr e.V."?
- Worin besteht die Arbeit von "SMart" konkret?
- Wann und wo beginnt die Geschichte von SM?

weiter lesen ...

Rückschau: SundMehr am 26.01.2018 - Themensammlung

8 Teilnehmer, darunter ein interessierter Erstbesucher, trafen sich am 26.01.2018 im Gesprächskreis SundMehr um Themen zu sammeln, die sie gerne im laufenden Jahr besprechen würden.
Die Einstiegsrunde wurde mit der Frage verknüpft, welche Themen im vergangenen Jahr für den Einzelnen besonders hervorstechend waren und welche neuen Themen gewünscht wurden. Nicht jeder hatte ein besonderes Highlight aus dem letzten Jahr zu nennen. Eine Anwesende fand eigentlich fast jedes Thema auf irgend eine Weise interessant, eine andere fragte sich, ob sich eine gewisse Konsum-Haltung breit mache. Ein Anwesender erwähnte dann den Abend zum Thema der „Maskulinisierung“ als interessant, sowie die Tatsache, dass beim Thema „Ist Reden Silber?“ die Aussagen zur Notwendigkeit von Kommunikation sich gravierend von denen beim Thema „Gewalt“ unterschieden. Als besonders hervorstechend wurde dann der Abend zum Thema Schmerz, bei dem als Gast ein Fachbuchautor, Ethnologe und Psychiater anwesend war. Mit Spannung erwartet wird der im März bereits festgelegte Abend zum Thema „Gewalt“, bei dem eine Sexualwissenschaftlerin eingeladen ist, die sich im Bereich der Beratungsarbeit mit der Thematik auseinandersetzen muss und somit zwar nicht aus der BDSM-Szene stammt, jedoch durchaus „vom Fach“ ist.

weiter lesen ...